Eine bienenfreundliche Blühfläche vor der Katharina-Drexel-Kapelle

Eine Aktivität von:

Obst- und Gartenbauverein Dornbirn

Mit Unterstützung von:

ÖKO-Gruppe der Pfarre Hatlerdorf, Amt der Stadt Dornbirn mit Stadtgärtner Andreas Für sowie den Klasse 3 a und 3 b der Volksschule Leopoldstrasse mit ihren Lehrerinnen

Art des Projekts:

Anlage einer Blühfläche mit Frühlingsblumen für Insekten

Projektzeitraum:

Oktober 2020

Was war bzw. ist Ihre Motivation, Maßnahmen zur Förderung der Insektenvielfalt umzusetzen?

Wir wollten für die Bienen und Insekten im Frühjahr ein entsprechendes Nektarangebot schaffen und dabei aber auch ein Beispiel setzen,
dass die vielen Rasenflächen auch für unsere Insekten und Bienen genutzt werden sollten, um ihnen ein Nahrungsangebot zu bieten, anstatt die Rasenflächen immer nur zu mähen.
Die dabei entstandene herrliche Blumenwiese wurde zum wahren Blickfang vor der Kirche und die Bienen und Insekten freuten sich über das neue Nahrungsangebot.
Danke allen, die mitgeholfen haben.

Ablauf der Maßnahme(n)

Auf der Rasenfläche vor der Katharina-Drexelkapelle haben wir in Zusammenarbeit mit der ÖKO-Gruppe der Pfarre-Hatlerdorf,
Andreas Dür von der Stadtgärtnerei Dornbirn, sowie den Schülern und deren Lehrerinnen der beiden dritten Klassen der Volksschule Leopoldstrasse und einigen meiner Kollegen ca 8ooo Frühlingsblumen gepflanzt. Es waren Krokussen, Narzissen, Traubenhiazynthen und
Zierlauch. An zwei Nachmittagen wurden sehr fleissig die vielen Blumenzwiebeln gepflanzt. Es war sehr schön zu sehen, mit welcher Begeisterung die vielen Schulkinder bei der Sache waren und mitgeholfen haben. Ein entsprechende AHA-Erebnis gab es dann natürlich, als die vielen Blumen im März zu sprießen begannen und die Wiese in ein wahres Blütenmeer verwandelt haben.

Positive Wirkungen & sichtbare Effekte

Die Blumen haben von Mitte März bis jetzt herrlich geblüht. Die Menschen und die vielen Bienen und Insekten haben sich darüber sicher sehr gefreut.

Fazit & Empfehlungen

Schaffen sie Blühflächen, einjährig oder noch besser mehrjährig , anstatt immer nur den Rasen zu mähen.
Wie schön ist es, wenn man den Insekten zuschauen kann, wie sie von Blüte zu Blüte fliegen und den Nektar sammeln

Projektstandort:

Obstbaum-Schnittkurs
Sonderkategorie: Bienen- und Insektenparadies beim Dornbirner Blumenschmuckwettbewerb 2021
Menü