Hortus Natura – ein Garten für alle!

Projektort:

Kempten

Projektzeitraum:

Seit Juli 2021 fortlaufend

Beteiligte Blühbotschafter:

In Zusammenarbeit mit:
Klimaschutzmanagement der Stadt Kempten (Allgäu) und engagierten (Hobby)gärtner*innen
Link zum Projekt:
Hortus Natura

In Zusammenarbeit mit dem Klimaschutzmanagement der Stadt Kempten (Allgäu) entsteht im Stadtteil Sankt Mang auf einer Fläche von 1ha ein größer öffentlicher Naturgarten.
Ausgestaltet als ökosoziales Bürgerprojekt wird gemeinsam ein attraktiver öffentlicher Raum aufgewertet und die Bedürfnisse von Menschen, Flora und Fauna werden miteinander verbunden.
Die Projekt wird als Modellprojekt aus dem Bundesprogramm „Anpassung urbaner Räume an den Klimawandel“ gefördert, die langfristige Umsetzung erfolgt aus einem vielmaschigen Netz von lokalen Helfern und Geldgebern.

Das Projekt „Hortus Natura“ – ein Garten für alle“ ist modular aufgebaut.
Es orientiert sich an einer bereits vorgegebenen Geländestruktur.
Diese wird sichtbar gemacht und aufgewertet. Die Umsetzung orientiert sich zunächst an den Kernmodulen:
Zugänge, Wegführung, Heckenstrukturen, Wildblumenwiesen, essbare „Gartenlandschaft“, Nist- und Nützlingsbehausungen und erweitert sich, je nach Vorhandensein von Geldmitteln, um weitere Lebensräume und die Gartenversorgung (Infrastruktur)

Das Projekt will mit seinen geplanten Maßnahmen, Lösungsmöglichkeiten auf die Problemstellungen
– wachsender Nutzungsdruck (Bevölkerungsdichte)
– begrenzte Ressourcen
– Auswirkungen des Klimawandels
aufzeigen und eine Gestaltungsmöglichkeit für „städtische Grünflächen der Zukunft“ anbieten.

Projektstandort:

Naturgarten: Beratungen, Vorträge und Seminare
Pflanzenverschenkstand
Menü