Dachbegrünung auf dem Kulturhaus-Restaurant

Eine Aktivität von:

Stadt Dornbirn

Mit Unterstützung von:

Abteilung Hochbau & Stadt- und Verkehrsplanung, Stadtgärtnerei

Art des Projekts:

Umsetzung einer Dachbegrünung im Zuge von Reparaturarbeiten eines bestehenden Daches (Fläche ca. 335 m²)

Projektzeitraum:

Herbst 2020 bis Frühjahr 2021

Was war bzw. ist Ihre Motivation, Maßnahmen zur Förderung der Insektenvielfalt umzusetzen?

Das Dornbirner Umweltprogramm und die Initiative „Naturvielfalt in der Gemeinde“

Ablauf der Maßnahme(n)

Auf Grund von Reparaturarbeiten musste die Kiesauflage des Daches vom Kulturhaus-Restaurantanbau abtransportiert werden. Dadurch bot sich die Möglichkeit, nach der Neuabdichtung des Daches eine Dachbegrünung auf einer Fläche von ca. 335 m² aufzubringen. Es wurden nach der Abdichtungsschicht (Sarnafil) folgende Materialien aufgebracht: Bauschutzvlies 600 mg, Miscanthus gehäckselt als dünne und leichte Unterschicht, ca. 10 cm Gartenerde (Zusammensetzung aus Rindenhumus, Rindenkompost, Kokos, Holzfaser, Ton, Sande aus Blähton, Ziegel, Quarz). Die Vorbereitung des Daches erfolgte bereits im Herbst 2020. Eingesät wird eine Mischung aus zwei verschiedenen Saatguttypen (Wildblumenwiese und Dachkräuter) noch im Frühjahr 2021.

Erfahrung und positive Wirkungen

Sehr einfache Umsetzung einer Dachbegrünung, die auch auf kleinsten Dächern möglich ist.

Fazit & Empfehlungen

Mit einfachen Maßnahmen können auch bestehende Dächer aufgewertet werden. Auch bei Umsetzung von vielen kleinen Maßnahmen kann ein großer Gesamteffekt erzielt werden.

Projektstandort:

Menü